Der G7-Gipfel: Die wichtigsten Fragen

Was genau ist der G7-Gipfel?

Bei dem G7-Gipfel handelt es sich um das Treffen der 7 führenden Wirtschaftsnationen. Seit 1975 findet der Gipfel alljährlich statt, um die aktuellen Probleme in der Welt zu besprechen. Dabei erstreckten sich die Themen vom Atomunglück in Fukushima bis hin zum arabischen Frühling. In Vorbereitung auf den Gipfel klären Mitarbeiter der Regierungen („Sherpas“), bei welchen Fragen Konsens und wo noch großer Diskussionsbedarf besteht. In vielen Fällen besprechen die Spitzenpolitiker der einzelnen Länder dort nur noch wenige Fragen. Im Mittelpunk der Verhandlungen stehen die sogenannten Abschlusserklärungen, in denen die Länder ein gemeinsames Vorgehen bei den aktuellen Themen bekanntgeben. Der ehemalige G8-Gipfel findet dieses Jahr nur als G7-Gipfel statt, da Russland im Verlauf der Krim-Krise ausgeschlossen wurde. In diesem Jahr stehen Themen wie Meeresumweltschutz und die Ukrainekrise sowie die Bekämpfung der Terrormiliz ISIS im Zentrum der Gespräche.

Die Teilnehmenden Länder und ihre Spitzenpolitiker sind: Deutschland (Angela Merkel), USA (Barak Obama), Großbritannien (David Cameron), Frankreich (François Hollande), Italien (Matteo Renzi), Japan (Shinzō Abe) und Kanada (Stephen Harper)

Wo und wann findet der G7-Gipfel statt?

Der diesjährige G7-Gipfel findet am 7. Und 8. Juni 2015 auf Schloss Elmau statt. Für die Schüler im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und an der Realschule Geretsried werden die Schulferien wegen des Gipfels um 2 Tage verlängert. Ein ähnliches Vorgehen wurde den Privatschulen empfohlen.

Das Schloss Elmau ist ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude aus dem Jahr 1914 und befindet sich in der Nähe des Ortes Klais im Wettersteingebirge. Nicht weit entfernt davon, ca. 20km, liegt Garmisch-Partenkirchen. Das Schloss trägt den Titel „Luxury Spa & Cultural Hideaway“, deshalb sind die Restaurants und Einrichtungen grundsätzlich (nicht nur während des G7‑Gipfels) nur für Hotelgäste zugänglich. Im Zuge des G7‑Gipfels wurden einige bauliche Maßnahmen nötig. Aktuell werden beispielsweise einige Straßen ausgebaut, ein Hubschrauberlandeplatz angelegt und ein neuer Breitband-Internetzugang verlegt.

Welche Sicherheitsbeschränkung gibt es?

Rund um das Tagungshotel werden sogenannte Sicherheitsbereiche eingerichtet, die einer besonderen Zutrittskontrolle unterliegen. Wo sich diese genau befinden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sicher. Klar ist im Moment nur, dass um das Hotel eine 4qm große Zone ohne Zaun gezogen wird.

In welchem Ausmaß der Verkehr beeinflusst wird, ist ebenfalls noch nicht gänzlich geklärt. Sicher ist bis jetzt nur, dass es zu Behinderungen kommen wird. Mit punktuellen Verkehrssperrungen und Beeinträchtigungen des Individualverkehrs sollte also gerechnet werden. Für den 7. und 8. Juni wird mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A95 sowie der B2 zwischen Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald gerechnet. Auch im Bahnverkehr sind Einschränkungen zu erwarten. So wird zwischen Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald ein Schienenersatzverkehr zum Einsatz kommen. Über die kostenfreie Rufnummer 0800-7766330 können die aktuellsten Verkehrsinformationen dann von der Polizei erfragt werden.

Welche Auswirkungen hat der Gipfel auf Hotels und Restaurants?

Der G7-Gipfel findet während der Pfingstsaison statt, die in Bayern touristisch ja sehr beliebt und gut besucht ist. Gipfelteilnehmer, Journalisten, Logistik- und Dienstleistungsunternehmen sowie Sicherheitskräfte werden nach Schätzungen für mehrere zehntausend zusätzliche Buchungen rund um den Gipfel sorgen. Die Übernachtungsdauer schwankt, je nach Aufgabe, zwischen ein paar Tagen und mehreren Wochen. Dadurch sind in diesem Jahr manche Hotels und Pensionen bereits ausgebucht. Touristen, welche die außergewöhnliche Landschaft genießen möchten, müssen aber keine Angst haben, denn es sind noch genügend Plätze vorhanden. Auf der Seite von Alpenwelt Karwendel können sich Interessierte informieren und problemlos in Unterkünften aller Preiskategorien stöbern.

Freizeit außerhalb des G7-Gipfels

Die meisten Wanderrouten im Wettersteingebirge und dem Karwendelgebirge sind von dem G7-Gipfel nicht betroffen. Ein paar Tipps haben wir natürlich für Sie, wie man auch während dem Gipfel, kulinarisch gut auf seine Kosten kommt:

  • Ein Wohlfühllokal in Mittenwald ist die beliebte Römerschanz, welches ausgezeichnete regionale Gerichte zu bieten hat.
  • Wer sich lieber südländisch verwöhnen lassen will, sollte einen Blick in das Da Mamma Lucia werfen.
    Dieses Restaurant besticht auch durch sein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine Reservierung wird empfohlen.
  • Näher am Tagungsort lässt es sich auch gut im Sonnenhof, direkt in Klais, speisen. Eine gemütliche Atmosphäre und gute regionale Gerichte runden jeden Ausflug perfekt ab.
  • Ein echter Geheimtipp versteckt sich noch in Garmisch-Partenkirchen. Das Schloderer Bierstüberl bietet gute und frische Hausmannskost in gemütlicher Atmosphäre.

Lassen Sie sich also von dem ganzen Trubel des G7-Gipfels nicht stören. Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen hat auch daneben noch so einiges zu bieten!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/10 (15 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +6 (from 16 votes)
Der G7-Gipfel: Die wichtigsten Fragen, 3.5 out of 10 based on 15 ratings